Sieben Wirte über Inklusion im Festzelt

Donnerstag, 9. August 2018
<p>"Wir sind gerne bereit, etwas zu ändern, wenn es dafür eine kurzfristige Lösung gibt.", sagt Klaus Greindl vom Zelt 7 auf die Frage nach der Inklusion im Volksfest.</p>

"Wir sind gerne bereit, etwas zu ändern, wenn es dafür eine kurzfristige Lösung gibt.", sagt Klaus Greindl vom Zelt 7 auf die Frage nach der Inklusion im Volksfest.

(Quelle: Stefan Karl)

Bei der jährlichen Begehung des Behindertenbeirats werden die Festzelte von den Mitgliedern auf die Probe gestellt. "Bis auf einige Auflagen ist vieles eine freiwillige Sache", sagte Karlheinz Simbeck von der Bauordnung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. August 2018.



Anzeige